Unsere Honigsorten

Honigsorten

Unsere Honigsorten sind so vielfältig wie Wein. Honig ist nicht gleich Honig – jede Sorte hat ihr eigenes, typisches Aroma. Wetterverhältnisse, die Beschaffenheit des Bodens und die vorhandene Vielfalt an Trachtpflanzen wirken sich auf den Geschmack des Honigs aus. Selbst die gleiche Honigsorte kann von Jahr zu Jahr und von Standort zu Standort deutlich unterschiedlich schmecken. Wie beim Wein wirken sich Wetterverhältnisse, die Beschaffenheit des Bodens und die vorhandene Vielfalt an Trachtpflanzen auf den Geschmack des Honigs aus. Selbst die gleiche Honigsorte kann von Jahr zu Jahr und von Standort zu Standort deutlich unterschiedlich schmecken.

Je gesünder die Pflanzen im Umkreis von 2-3 km um die Bienenstöcke sind, desto nährstoffreicher und schmackhafter ist der von den Bienen aus dem Nektar erzeugte Honig.

Honige aus dem Supermarkt, die in großen Mengen auf ein gleichbleibendes, einheitliches Aroma aus unterschiedlichen Herkünften gemischt werden, haben diese Vielfalt im Geschmack und oft auch die wertvollen Inhaltstoffe nicht mehr. Honig, der von Imkern regional erzeugt wird, ist ein gesundes Lebensmittel, dessen natürliche Eigenschaften weitgehend erhalten sind.

Honigqualität

Gesunde Völker

Die Gesundheit des Bienenvolkes spielt eine entscheidende Rolle für gute Honigqualität. Starke, gesunde Bienenvölker können bei reichhaltigem Trachtangebot deutlich höherwertigen Honig erzeugen. Nicht zuletzt ist die schonende Verarbeitung durch den Imker während und nach der Honigernte entscheidend, um die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören.

Regional, nachhaltig und Bio

Unsere Imkerei arbeitet nach den strengen Richtlinien des Bioland-Anbauverbandes. Zwar können wir unseren Bienen nicht sagen, wo sie hinfliegen sollen. Allerdings können wir durch die Behandlung der Völker, der Auswahl der Standorte und der späteren Verarbeitung Einfluss nehmen auf die Qualität des von uns erzeugten Lebensmittels.

Bei der Auswahl unserer Standorte achten wir darauf, dass sie möglichst nicht in der direkten Nachbarschaft von konventionell betriebener Landwirtschaft sind. Die hier massenhaft angewendeten „Pflanzenschutzmittel“ gelangen in den Pollen und Nektar und sind anschließend im Honig nachweisbar. Damit ist eine Anwanderung großer Rapsbestände oder von Obstplantagen für uns ausgeschlossen. Wir wählen Standorte, die naturbelassen und sauber sind und nehmen so bereits Einfluss auf die Qualität unseres Honigs und der Gesundheit unserer Bienenvölker. Bio ist damit für uns ein Bekenntnis zu biologisch-nachhaltigem und sinnvollem Wirtschaften.

Honigverarbeitung

Eine schonende Verarbeitung des Honigs ist ein weiterer Faktor für eine hohe Honigqualität. Unser Honig wird direkt nach der Ernte aus brutfreien Waben geschleudert und gesiebt. Nach einer Ruhezeit von ca. 1-2 Tagen werden oben aufschwimmende Wachsreste abgeschöpft und der Honig abgefüllt oder vorsichtig gerührt. Das Rühren beeinflusst die bei jedem Honig auftretende Kristallisierung: Je höher der Glukoseanteil, desto schneller wird der Honig fest. Beim Rühren werden die sich bildenden langkettigen Zuckermoleküle in kurze Molekülketten aufgebrochen und der Honig erhält eine cremige und streichzarte Konsistenz. Nur wenige Honigsorten wie Robinie, Buchweizen, Esskastanie oder Waldhonig bleiben durch den hohen Fruktoseanteil lange flüssig.

Qualitätssicherung

Dabei wird der Honig niemals über 35° C erwärmt – was der natürlichen Stocktemperatur im Sommer von etwa 33-36 °C entspricht. Jede Erwärmung darüber hinaus schädigt den Honig, indem wertvolle Enzyme wie Invertase, Glukose-Oxidase und Diastase zerstört und das schädliche HMF (Hydroxymethylfurfural) gebildet wird
Für Bioland-Honige gelten strenge, über die gesetzlichen Bestimmungen hinausgehende Qualitätskriterien:

  • Wassergehalt max. 18% / Heidehonig 21,5%
  • HMF- Gehalt max. 10 mg/kg
  • Invertase-Einheiten mind. 64 U/kg Honig (nach Siegenthaler), ausgenommen enzymschwache Honige wie Robinien- und Lindenhonige

Honig behält seine natürliche Qualität bei entsprechender Lagerung: trocken, dunkel und kühl bei einer Temperatur von 10° C bis 15 °C.

Unser Honigangebot

Wir erzeugen selten reine Sortenhonige – unser Honig ist immer eine Mischung aus verschiedenen Trachtherkünften. In der Bezeichnung unserer Sorten bezeichnen wir die Hauptsorte als Frühlings- oder Sommerhonig und machen den Anteil einer spezifischen Herkunft durch Bezeichnungen wie z.B. „mit Löwenzahn“ oder „mit Linde“ deutlich, wenn dieser etwa 30% bis 40% beträgt. In unseren Honigen ist damit die natürliche Vielfalt der Natur enthalten.

Probieren Sie unsere leckeren Honigsorten…

  • Ausführung wählen Preisvorteil Design ohne Titel 4

    Honig-Abo

    30,00 216,00 

    Enthält 7% USt.
    zzgl. Versand
    Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

    Mit dem regionalen Honig-Abo den Eigenbedarf an köstlichem regionalen Honig decken oder dem/der Liebsten eine Freude bereiten. ✔ 100% regional (Berlin & Brandenburg) ✔ Vier Abo-Größen: 6 / 12 / 24 & 48 Gläser ✔ Direkt vom Imker ✔ Bio-Qualität (Bioland) ✔ Keine Bindung - das "Abo" läuft ein Jahr ✔ Kostenlose Lieferung (bis 10 km)

  • Frühlingshonig

    5,00 

    Enthält 7% USt.
    (1,47  / 100 g)
    zzgl. Versand
    Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

    Unser Frühlingshonig ist ein fein-cremiger Honig aus Frühblühern wie Obstblüte, Ahorn, Raps und Löwenzahn. Er schmilzt zart auf der Zunge und hat ein mildes Aroma mit leicht blumiger Note. Sichern Sie sich mit unserem Honig-Abo bereits jetzt Ihre Lieferung!